Unser Schülerblasorchester

Das Schülerblasorchester (SBO) gibt es seit 1867. Bereits kurz nach seiner Gründung wurde für dieses Orchester eine Besonderheit eingeführt: die musikalische und organisatorische Leitung wurde ganz den Schülern übergeben. Dieses Prinzip der Selbstverwaltung besteht bis heute und macht das Schülerblasorchester zu einer einzigartigen Institution deutschlandweit. Die Satzung räumt den Orchestermitgliedern Freiraum ein und weist ihnen zugleich Verantwortung zu. So übernehmen Schülerinnen und Schüler die Organisation, die musikalische Leitung und  die Verwaltung "ihres" Blasorchesters. Zwei durch die Kapellisten gewählte Lehrer oder Lehrerinnen und Elternvertreter unterstützen die Arbeit des Orchesters und übernehmen z.B. Aufsichtspflichten.

Das SBO probt zweimal wöchentlich in der Aula unserer Schule, der Nachwuchs einmal wöchentlich. Daneben finden regelmäßige Veranstaltungen statt, an denen die Kapellisten teilenehmen müssen:

  • die Probenwoche in Gahlen (erste Osterferienwoche),
  • diverse Konzertauftritte (besonders in den Sommermonaten),
  • manchmal eine etwa einwöchige Konzertreise zu den befreundeten dänischen Schülerorchestern,
  • die Probenwoche in der Schule zur Vorbereitung des Herbstkonzertes (erste Herbstferienwoche),
  • das Herbstkonzert am zweiten Samstag im November.

Der Höhepunkt im Kapellenjahr ist das Herbstkonzert. Hierbei werden die eingeübten Musikstücke in der Aula einem großen Publikum präsentiert. Auch das Nachwuchsorchester stellt sein Können unter Beweis. Stücke wie ein Medley aus dem Filmklassiker „Jurassic Park“ und „Walkin‘ On Sunshine“ gehören zum Programm.

Bei diesem Konzert verabschiedet das Orchester jedes Jahr die Abiturienten aus seinen Reihen und begrüßt neue Mitglieder aus dem Nachwuchsorchester, die in das Hauptorchester wechseln.

 

Der Nachwuchs des Schülerblasorchesters

Die Förderung des Nachwuchses ist die Zukunft des SBO. Eine gute Ausbildung der Jüngsten sichert die Qualität des aktiven Orchesters.

Nach der Anmeldung erhält ein Kind (nach Abstimmung mit dem jeweiligen Musiklehrer/der Musiklehrerin) regelmäßig Einzelunterricht in seinem Instrument. Wenn möglich, wird der Neuling zusätzlich durch einen älteren Kapellisten angeleitet. Sobald ein Schüler erste kleine Stücke spielen kann, soll er an den Proben des Nachwuchsorchesters teilnehmen, das auf die aktive Zeit im Hauptorchester vorbereitet. Ist schließlich das musikalische Können fortgeschritten, wird in Abstimmung mit dem Vorstand des Orchesters und dem jeweiligen Musiklehrer der Schüler oder die Schülerin in das Hauptorchester aufgenommen und darf zur Probenwoche in Gahlen mitfahren oder am Herbstkonzert mitmachen.

 

Fahrten und internationale Kontakte

Das SBO hat einen engen freundschaftlichen Kontakt zu zwei dänischen Schülerorchestern in Køge und Hovedgård sowie zu einem niederländischen Orchester in Almelo. Zu dieser Freundschaft gehört, dass sich die Orchester regelmäßig besuchen. So organisiert das SBO alle zwei Jahre eine Tour nach Dänemark. Im Gegenzug heißen die Burgsteinfurter in ähnlichem Rhythmus die Orchestermitglieder aus den anderen Ländern für ein paar Tage willkommen. Die jungen Leute werden jeweils in Gastfamilien untergebracht.


Homepage des SBO
Das Schülerblasorchester unterhält eine eigene Homepage mit allen Terminen, Bildern und Infos.
(Hier gehts zur Seite des SBO)


Steinfurt

Gymnasium Arnoldinum

Pagenstecherweg 1
48565 Steinfurt

Telefon:02551 5278
Fax: 02551/ 2917

 

Horstmar

Gymnasium Arnoldinum -
Lernzentrum Horstmar

Drostenkämpchen 1
48612 Horstmar

Tel.: 02558/231
Fax: 02558/1625

Free Joomla! template by L.THEME