Das Fach Kunst

„Instinktiv weiß jeder Mensch, dass er nicht lebensfähig ist ohne Kunst, dass also ein Mensch ohne eine künstlerische Erziehung wahrscheinlich verdorren würde."

Joseph Beuys


Das Fach Kunst bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich kreativ, individuell und vielfältig auszudrücken und zu entfalten, sodass die Freude am Gestalten geweckt, erhalten und gefördert wird. Dabei sind das eigenständige Lösen von Problemen und die kritische Bewertung von Gestaltungen wichtiger Bestandteil des Unterrichts.

Das Gymnasium Arnoldinum besitzt eine sehr gute Ausstattung: In den beiden großen und hellen Kunsträumen, die mit Beamer und PC ausgestattet sind, können die Schülerinnen und Schüler gestalterisch tätig werden. Dazu stehen ihnen große Zeichentische, Ölpastellkreiden-, Aquarell- und Acrylfarben, verschiedene Werkzeuge zur Holz- und Tonbearbeitung, ein Tonbrennofen, eine Druckpresse und vieles mehr zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schüler werden von der Klasse 5 bis 7 und in der Klasse 9 im Fach Kunst unterrichtet. Auch wenn in diesen Jahrgängen die praktische Arbeit im Vordergrund steht, wird die Bildbesprechung bereits eingeführt. In der Sekundarstufe II steht dann verstärkt die Ausbildung einer visuellen Urteilskompetenz im Vordergrund. Hierbei geht es darum, Wirkungen und Intentionen in der künstlerischen und auch medialen Bilderwelt (Werbung, Instagram, etc.) zu verstehen und zu hinterfragen. Die theoretische Auseinandersetzung mit Kunstwerken erhält ein größeres Gewicht.

Die genannten Aspekte fließen in verschiedene Bereiche des Schullebens ein. So finden zum Beispiel Kunst-AGs im Offenen Ganztag statt und es werden Bühnenbilder für verschiedene Theateraufführungen erstellt. Es finden Exkursionen zu ausgewählten Ausstellungen statt z.B. nach Münster (Picasso Museum, Landesmuseum) oder Essen (Museum Folkwang).
Im Weiteren erfahren die gestalterischen Arbeiten durch die Präsentation im Schulgebäude, auf Postkarten und bei Wettbewerben ihre Wertschätzung.

Schülerarbeit: Eine filmische Auseinandersetzung mit Bauhaus-Kunst

Herr Burg
Frau Schulze-Greiving
Herr Vianden
Frau Werninghaus
StR

Steinfurt

Gymnasium Arnoldinum

Pagenstecherweg 1
48565 Steinfurt

Telefon:02551 5278
Fax: 02551/ 2917

 

Horstmar

Gymnasium Arnoldinum -
Lernzentrum Horstmar

Drostenkämpchen 1
48612 Horstmar

Tel.: 02558/231
Fax: 02558/1625

Free Joomla! template by L.THEME