Das Fach Chemie

"Nur ein Narr macht keine Experimente."

Charles Darwin (1809 -1882) - englischer Naturforscher


Bedeutende Phänomene in der Natur und Technik zu kennen, ihre zugrundeliegenden Prozesse zu durchschauen und diese Erkenntnisse in einer geeigneten Fachsprache beschreiben zu können, ist ein wesentlicher Teil unserer naturwissenschaftlichen Ausbildung.  Ziel ist es, die individuelle Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler zu begleiten, damit sie sich rational und aufgeklärt in einer modernen Gesellschaft bewegen und behaupten können.

Um dies zu erreichen, wird die stoffliche Welt unter Betrachtung chemischer Reaktionen durch Stoff- und Energieumwandlung von Teilchen- und Strukturveränderungen und anhand des Umbaus chemischer Bindungen in der Chemie untersucht, um beobachtbare Phänomene ihrer Lebenswelt erklären und bewerten zu können.

Methodisch steht dabei das Experiment als Mittel der Erkenntnisgewinnung im Vordergrund. Außerdem werden Lern- und Arbeitstechniken wie das Protokollieren, Gliedern und Ordnen, Nachschlagen, Arbeitsplatzgestaltung und Gesprächs- und Kooperationstechniken, wie die Hypothesenbildung, Präsentationstechniken, Metakommunikation und das aktive Zuhören eingeübt.

Die Bemessung der Schülerleistung erfolgt überwiegend auf der Grundlage der Mitarbeit im Unterricht, die neben der kontinuierlichen mündlichen Beteiligung auch die Heftführung, das Halten von Referaten und schriftliche Leistungsüberprüfungen enthalten kann.

 

 

Herr Bökenfeld
StD (TV-L)
Herr Boucsein
Herr Greiwe
OStR
Herr Meiners
StD
Herr Peisser
Herr Schnieders
OStR
Herr Schulte
Studienrat
Frau Schuster
Studiendirektorin

Steinfurt

Gymnasium Arnoldinum

Pagenstecherweg 1
48565 Steinfurt

Telefon:02551 5278
Fax: 02551/ 2917

 

Horstmar

Gymnasium Arnoldinum -
Lernzentrum Horstmar

Drostenkämpchen 1
48612 Horstmar

Tel.: 02558/231
Fax: 02558/1625

Free Joomla! template by L.THEME