Gymnasium Arnoldinum  
 
Startseite   /   Impressum   /   Kontakt   /   Sitemap   /   Links   /   Disclaimer   /  
 







 
 

10 Jahre Mathematik-Olympiade am Gymnasium Arnoldinum

Mathe-Olympiade 2008

... Der Wettbewerb beginnt jeweils im Herbst mit der sogenannten Schulrunde, bei der es gilt im Rahmen einer Hausarbeit mindestens drei anspruchsvolle Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Mathematik zu bearbeiten, die deutlich über die Anforderungen des eigentlichen Mathematikunterrichts hinaus gehen. Ein Erfolg in der Schulrunde bedeutet gleichzeitig die Qualifikation für die Kreisrunde. Diese fand Mitte November an einem Samstagvormittag statt. In diesem Jahr waren ca. 400 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus dem gesamten Kreis Steinfurt dabei. Während die älteren Schülerinnen und Schüler zu den zentralen Klausuren nach Rheine fuhren, konnten die Fünft- und Sechstklässler die Arbeiten am Arnoldinum schreiben.

Inzwischen sind die Arbeiten ausgewertet und die Preisträger ermittelt. Die Schülerinnen und Schüler des Arnoldinums erhielten in der Woche vor Weihnachten die Urkunden über ihre erfolgreiche Teilnahme an der Schul- und Kreisrunde überreicht.

Mathe-Olympiade 2008

Eine Anerkennung für ihre Leistung bei der Kreisrunde gab es dabei für Lars Budnick, Leon Dieckmann, Viktoria Dudow, Jurek Häner, Frederike Jung, Wiebke Leusing, Ellen Speckjohann, David Wöstmann, Marko Zumbusch (alle Stufe 5), Leon Grote, Julian Pels (beide Stufe 6), Marvin Brinkschmidt, Sonja Tummel, Anna-Lena Denker (alle Stufe 7), Alexander Vieth (Stufe 8) und Nadine Kosmann (Stufe 11).

Zu den Gewinnern eines 3. Preises bei der Kreisrunde zählen in diesem Jahr Leonie Ipe, Nico Schulze-Bilk, Katharina Termühlen (alle Stufe 6), Nils Klünder (Stufe 10) und Kevin Artmann (Stufe 11). Einen 2. Preis erreichten Theresa Vieth (Stufe 5) und Amelie Alfert (Stufe 7). Am erfolgreichsten war Neele Wessels (Stufe 7) mit einem 1. Preis auf Kreisebene. Sie gehört damit zur Mannschaft des Kreises Steinfurt für die Landesrunde, die im Februar stattfinden wird.

Besonders erfreulich ist, dass sich auch in diesem Jahr manche der Preisträger zum wiederholten Mal in die Siegerlisten eintragen konnten. Dieses unterstreicht die Bedeutung, die ein solcher Wettbewerb als besondere Herausforderung gerade für mathematisch begabte Schülerinnen und Schüler haben kann.



 
 

Projekte am
Gymnasium Arnoldinum:

Europaschule NRW  
  Logo Europaschule
Zertifikat Europaschule
weitere Infos unter:
Europaschulen NRW
 

SINUS NRW  
  Netzwerk SINUS NRW
Lernprozesse in Mathematik und den Naturwissenschaften
weitere Infos unter:
Netzwerk SINUS NRW
 

Lernpotenziale  
  Lernpotentiale
Lernpotenziale
weitere Infos unter:
Lernpotenziale
 

35. Bundeswettbewerb Informatik  
   

 
 
   powered by dev4u® - CMS