Gymnasium Arnoldinum  
 
Startseite   /   Impressum   /   Kontakt   /   Sitemap   /   Links   /   Disclaimer   /  
 







 
 

250 neue Ersthelfer am Arnoldinum

Kurse wurden erfolgreich abgeschlossen

Das war Unterricht einmal anders. Alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des 8. und 9. Jahrgangs am Gymnasium Arnoldinum, insgesamt 10 Klassen, absolvierten in der vergangenen Woche eine Ausbildung als Ersthelfer. An drei Tage und ├╝ber 12 Stunden lernten und ├╝bten sie alles, was man braucht, um wirksam und richtig Erste Hilfe leisten zu k├Ânnen.

Ô€×Der hohe organisatorische Aufwand hat sich gelohnt, Sch├╝ler und begleitende Lehrer ├Ąu├čerten sich durchweg positiv ├╝ber das KurskonzeptÔ€ť, so zog Studiendirektorin Ina Schuster am Ende der Veranstaltung eine positive Bilanz. Sie hatte f├╝r die Schule die Veranstaltung organisiert. Durchgef├╝hrt wurden die Kurse von erfahrenen Ausbildern der Firma Ô€×KurszeitÔ€ť, die f├╝r das Bundesamt f├╝r Bev├Âlkerungsschutz und Katastrophenhilfe die Ô€×St├Ąrkung der Selbsthilfef├Ąhigkeit und Hilfskompetenz in Notsituationen von Sch├╝lern und Sch├╝lerinnenÔ€ť als Auftrag ├╝bernommen hat. Das Bundesamt hatte auch die Finanzierung der Ma├čnahme ├╝bernommen.

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler lie├čen sich interessiert auf den neuen Stundenplan ein, es wurde mit gro├čem Spa├č gearbeitet, vieles aktiv ge├╝bt (z.B. Seitenlage, Verb├Ąnde), sogar kleine Szenen oder simulierte Unf├Ąllen Ô€ô teilweise mit Kunstblut Ô€ô realit├Ątsnah trainiert. Fragte man in der Pause nach den Erfahrungen, gab es nur positive Resonanz. Und dabei war das Lernpensum gr├Â├čer als bei einem Ô€×normalenÔ€ť Erste-Hilfe-Kurs. Es ging n├Ąmlich auch um das richtige Verhalten bei einem Katastrophenfall.

Jeder Sch├╝ler erhielt am Ende ein Zertifikat, das f├╝r den F├╝hrerschein g├╝ltig ist und die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer konnten ihre Erste-Hilfe- F├Ąhigkeiten wieder auffrischen.

Die breite Qualifizierung von Sch├╝lern und Lehrpersonal des Gymnasium Arnoldinum ist Teil eines Sicherheitskonzeptes, das als vorbildlich bezeichnet werden kann.. Unter anderem stehen an beiden Lernstandorten in Burgsteinfurt und Horstmar Defibrillatoren zur Verf├╝gung, was den Ausbildern der Erste-Hilfe-Kurse direkt positiv auffiel. Ô€×Teil des Sicherheitskonzepts ist ein freiwilliger Schulsanit├Ątsdienst, in den jetzt wieder einige neue Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler einsteigen k├Ânnen.Ô€ť Der Schulsanit├Ątsdienst wird ebenfalls von Ina Schuster betreut, die selbst EH-Ausbilderin und Sanit├Ątsausbilderin ist und regelm├Ą├čig mit dem Schulsanit├Ątsdienst ├╝bt und trainiert.

Eine Erste-Hilfe-Ausbildung in dieser Gr├Â├čenordnung hat es am Arnoldinum noch nicht gegeben. Ô€×Die positive Erfahrung in diesem Jahr hat uns ermutigt, auch im n├Ąchsten Jahr wieder ganze Jahrg├Ąnge parallel auszubildenÔ€ť, so Ina Schuster.






Fotos: Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler lernten viel ├╝ber den menschlichen K├Ârper und das angemessene Verhalten in Notf├Ąllen.


 
 

Projekte am
Gymnasium Arnoldinum:

Europaschule NRW  
  Logo Europaschule
Zertifikat Europaschule
weitere Infos unter:
Europaschulen NRW
 

SINUS NRW  
  Netzwerk SINUS NRW
Lernprozesse in Mathematik und den Naturwissenschaften
weitere Infos unter:
Netzwerk SINUS NRW
 

Lernpotenziale  
  Lernpotentiale
Lernpotenziale
weitere Infos unter:
Lernpotenziale
 

35. Bundeswettbewerb Informatik  
   

 
 
   powered by dev4u« - CMS