Vorlesewettbewerb

Lotta Spielmann aus der 6b stellt im Vorlesewettbewerb am Arnoldinum ihre Superkraft unter Beweis

Der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels geht in diesem Schuljahr in die 60. Runde. So lange ist das Arnoldinum zwar noch nicht dabei, trotzdem hat die Teilnahme am Wettbewerb auch hier eine lange Tradition und gehört zu den Highlights des sechsten Schuljahres.
Das diesj√§hrige Motto lautet ‚€ěSuperkraft Vorlesen‚€ú. Gleich sieben Arnoldiner aus Steinfurt stellten nun diese und andere Superkr√§fte unter Beweis. Sie teleportierten ihre Mitsch√ľlerinnen und Mitsch√ľler an phantastische Orte, gew√§hrten durch ihre R√∂ntgenaugen Einblicke in magische Welten und schafften es durch das Vorlesen, die Zeit au√üer Kraft zu setzen.
Als Lotta Spielmann aus der 6b zum Buch griff, wurde es sehr still im Raum. Ihr gelang es am besten, die Macht, die Geschichten haben k√∂nnen, vorzuf√ľhren. Sie hat sich damit eine Teilnahme an der zweiten Runde auf Kreisebene gesichert. Pia Kaleschke aus der 6b schaffte es auf den zweiten Platz, Anna Kroos (6a) und Casey L√ľtke-Harm√∂lle (6b) teilen sich den dritten.
Auch im Lernzentrum Horstmar wird in den nächsten Tagen gelesen. Hier wie dort gehört die Teilnahme am Vorlesewettbewerb zum festen Bestandteil der Leseförderung am Arnoldinum.

Lisa Heuing


Vorlesewettbewerb 2018 Steinfurt

Foto: Die besten Vorleserinnen und Vorleser des Arnoldinum. Gerne zeigen sie die B√ľcher, mit denen sie die Zuh√∂rer in ihren Bann gezogen haben. Lotta Spielmann aus der 6b hat den diesj√§hrigen Vorlesewettbewerb (stehend 2.v.re.) der Schule in Burgsteinfurt gewonnen.

Vorlesewettbewerb 2018 Steinfurt


[Text ausdrucken]