Gymnasium Arnoldinum  
 
Startseite   /   Impressum   /   Kontakt   /   Sitemap   /   Links   /   Disclaimer   /  
 







 
 

Förderverein des Gymnasium Arnoldinum wählt neuen Vorstand

Dr. Peter Krevert übergibt den Vorsitz an Marion Schroer
Mit Elan ist der Förderverein des Gymnasium Arnoldinum ins neue Schuljahr gestartet. Die Zahl der Mitglieder und Förderer soll weiter gesteigert werden, sodass auch in Zukunft wichtige Anschaffungen, für die ansonsten keine Mittel zur Verfügung stehen, für die Schule finanzierbar werden.
Mit herzlichem Dank für sein Engagement und die langjährige Vorstandstätigkeit wurde Dr. Peter Krevert als Vorsitzender verabschiedet, zusammen mit seinen Vorstandskollegen Stephan Knubel-Sicking und Heide Köninck. Grund für das Ausscheiden ist der Schulabschluss, den die Kinder erreicht haben. Neu in den Vorstand gewählt wurden Marion Schroer (1. Vorsitzende), Sabine Kiefer (stellv. Vorsitzende), Julia Dißars-Nölleke (Schatzmeisterin), Angela Dite (Beisitzerin) und Petra Sommer (Beisitzerin).
Wie im vorgelegten Jahresbericht deutlich wurde, ist die begleitende Arbeit des Fördervereins und seiner Mitglieder für das Gymnasium eine große Bereicherung. Viele Anschaffungen konnten mit bereitgestellten Mitteln getätigt und die Unterrichtsqualität verbessert werden und manche soziale Härte wurde unbürokratisch abgefedert.

Übergabe Förderverein

Marion Schroer (Mitte) übernimmt den Vorsitz des Fördervereins von Dr.Peter Krevert (li.). Schulleiter Jochen Hornemann (re.) dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Unterstützung der Schule.

Neuer Vorstand Förderverein 2017

Sabine Kiefer, Julia Dißars-Nölleke, Marion Schroer, Angela Dite und Petra Sommer





 
 

Projekte am
Gymnasium Arnoldinum:

Europaschule NRW  
  Logo Europaschule
Zertifikat Europaschule
weitere Infos unter:
Europaschulen NRW
 

SINUS NRW  
  Netzwerk SINUS NRW
Lernprozesse in Mathematik und den Naturwissenschaften
weitere Infos unter:
Netzwerk SINUS NRW
 

Lernpotenziale  
  Lernpotentiale
Lernpotenziale
weitere Infos unter:
Lernpotenziale
 

35. Bundeswettbewerb Informatik  
   

 
 
   powered by dev4u® - CMS